Trinkwasserhygiene

 

Unser Geschäftsfeld ist die nachhaltige Sicherstellung der Qualität des Trinkwassers von der Übergabe aus dem öffentlichen Versorgungsnetz (Wasseruhr) bis zum Austritt aus der Entnahmestelle (Wasserhahn bzw. Dusche).


Wir kümmern uns damit um die gesamte Trinkwasseranlage und deren sicheren Betrieb. Bei hygienisch bedenklichen Trinkwasseranlagen entwickeln wir die geeigneten Lösungen zur Behebung der Ursache, egal ob es sich dabei um eine Legionellen-, mikrobiologische oder eine chemische Verunreinigung handelt.

IMG_2229.JPG

Den Betreibern von Trinkwasseranlagen bieten wir ein umfangreiches Beratungs- und Umsetzungsportfolio zur Trinkwasserhygiene in der Hausinstallation an. Dies fängt bei Objektaufnahmen von Trinkwassersystemen nach hygienisch-technischen Vorgaben der a.a.R.d.T mit der Festlegung von Probenentnahmestellen zur Durchführung der systemischen Trinkwasseruntersuchung an, geht über die Umsetzung der orientierenden Beprobungen nach Trinkwassserverordnung bis zur Erstellung von Gefährdungsanalysen nach TrinkwV durch zertifizierte Mitarbeiter nach VDI/DVGW 6023 und der Umsetzung und Dokumentation von Umbaumaßnahmen der Trinkwasserinstallation sowie die Festlegung von weiteren Maßnahmen zum Schutz der Trinkwasserhygiene.

 

Neben der Reinigung des Rohrleitungssystems mit einer Druckimpulsspülung und/oder einer thermischen Spülung, können wir die Trinkwasseranlage chemisch Standdesinfizieren oder eine Anlage zur Dauerdesinfektion installieren. Natürlich immer in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt.

 

Um hygienisch bedenkliche Trinkwasseranlagen ohne Ausfall weiter betreiben zu können, bieten wir auch als Sofortmaßnahme unsere eigenen endständige Filter „Palmetto Protect“ an. Hier steht die Sicherheit der Nutzer im Vordergrund.